Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten

Aktuelle Veranstaltungen
 
 
Besucher:   149355
 
Link verschicken   Drucken
 

Pressemitteilung vom 8. Dezember 2015

Information zur Kriminalitätsprävention       

www.polizei-beratung.de/presse            

 

Auszug:

Polizei für dich: Deine Themen. Deine Seite

 

Neuer Internetauftritt der Polizeilichen Kriminalprävention für Kinder und Jugendliche online

 

Die Polizeiliche Kriminalprävention ist jetzt mit einem neuen Online-Angebot für Kinder und Jugendliche an den Start gegangen: Unter der Adresse www.polizeifürdich.de finden junge Nutzer zwischen zwölf und 15 Jahren umfangreiche Informationen über jugendspezifische Polizeithemen wie beispielsweise Diebstahl, Körperverletzung, Drogen oder Sachbeschädigung. Außerdem bietet die Seite fundierte Rechtsinformationen und erklärt unter anderem, wie ein Strafverfahren abläuft. Darüber hinaus erhalten die Nutzer Informationen über die Aufgaben der Polizei sowie über Hilfeangebote; eine Suchfunktion und ein ausführliches Glossar ergänzen das Angebot. Die Seite löst den in die Jahre gekommenen Auftritt www.time4teen.de ab, der inhaltlich und gestalterisch grundlegend überarbeitet wurde.

 

„Mit der Webseite bieten wir jungen Menschen die Möglichkeit, sich über diejenigen Polizeithemen, mit denen sie oft konfrontiert werden können, schnell, niederschwellig und anonym zu informieren“, so Gerhard Klotter, Vorsitzender der Polizeilichen Kriminalprävention der Länder und des Bundes. „Damit hat der neue Internetauftritt ein Alleinstellungsmerkmal. Nach wie vor gibt es kein vergleichbar umfassendes und umfangreiches Online-Angebot an kriminalpräventiven Themen für Zwölf- bis 15-Jährige, das letztlich dazu beitragen soll, deren Handlungssicherheit zu erhöhen und damit kriminalitätsvorbeugend zu wirken.“

 

Pro Themenblock erhalten die Besucher der Seite jeweils Basisinformationen zum Thema, Informationen und Tipps für Opfer und Täter, Medienempfehlungen und weiterführende Informationen, Antworten auf häufig gestellte Fragen sowie Querverlinkungen zu relevanten Themen. Ein Farbleitsystem – jeder Themenblock hat eine eigene Farbe – soll den Kindern und Jugendlichen helfen, sich schnell auf der Webseite zurechtzufinden. Die Startseite ist als variierende, auf aktuelle Themen angepasste Seite gestaltet. Prominent dargestellt ist dort auch die intelligente Suchfunktion, um die Nutzer direkt mit ihren Problemen abzuholen. Auf der Startseite findet sich außerdem eine Sammelmappe, in der interessante Artikel gesammelt werden können – beispielsweise als Materialsammlung für ein Referat. Einzelne Begriffe können im umfangreichen Glossar nachgeschlagen werden. Zudem ist ein Umfragetool zur Bewertung der Seite integriert.

 

Damit die Zielgruppe die Inhalte, die nicht zuletzt auch Rechtsvorschriften enthalten, nachvollziehen kann, wurde eine möglichst verständliche Sprache gewählt und die Themen in Umfang und Ausführlichkeit einheitlich gestaltet. Die Informationsangebote wurden aus polizeilicher Perspektive im Sinne der Normenverdeutlichung ausgewählt und sind so dargestellt, dass junge Menschen sich mit diesen autodidaktisch beschäftigen können. Eine intuitive Navigation, die die intensive Beschäftigung mit den Inhalten unterstützt, erhöht die Verständlichkeit und damit die Wirkung der Internetseite.

Darüber hinaus wurde der Internetauftritt so programmiert, dass er entsprechend der Nutzergewohnheiten von Kindern und Jugendlichen automatisch auch auf mobilen Endgeräten wie Smartphones und Tablets optimal angezeigt wird.

 

Plakate und Aufkleber zu „Polizei für dich“ finden Sie unter www.polizei-beratung.de/medienangebot. Link-Banner können Sie unter http://www.polizei-beratung.de/meta/links/link-banner.html herunterladen.

 

Diese Pressemitteilung gibt es im Internet unter www.polizei-beratung.de/presse.

 

Profil Programm Polizeiliche Kriminalprävention

Das Programm Polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes (ProPK) verfolgt das Ziel, die Bevölkerung, Multiplikatoren, Medien und andere Präventionsträger über Erscheinungsformen der Kriminalität und Möglichkeiten zu deren Verhinderung aufzuklären. Dies geschieht unter anderem durch kriminalpräventive Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und durch die Entwicklung und Herausgabe von Medien, Maßnahmen und Konzepten, welche die örtlichen Polizeidienststellen und andere Einrichtungen, zum Beispiel Schulen, in ihrer Präventionsarbeit unterstützen.

 

Polizei für dich: Deine Themen. Deine Seite

 

________________________________________________________________________________________________

 

Pressinformation vom 1. Dezember 2015  des

Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrums (KJF)

Kinderwelt.de präsentiert: 50 Meilensteine der Kinderfilmgeschichte 

 

Kinderfilmliste: 50 Meilensteine der Kinderfilmgeschichte

_______________________________________________________________________________________

 

Übergabe "Kalender 2016 Siedhichum"

 

Augenblicke in der Gemeinde Siehdichum

In der Gemeinde Siehdichum gibt es vielfältige Plattformen für Hobbykünstler. In diesem Jahr bereiteten die Verantwortlichen im Ortsteil Schernsdorf die Bühne für Akteure u. a. im Bereich Malerei, Nähkunst, Töpferei und Fotografie.

Im Rahmen der Kinder- und Jugendprojektarbeit zogen 17 Kinder und Jugendliche, ausgestattet mit einem Fotoapparat, durch ihren Heimatort, um ihre Augenblicke in der Gemeinde Siehdichum festzuhalten und sie bei der Hobbykunstausstellung zu präsentieren. Wie nehmen Kinder und Jugendliche ihre Umgebung tatsächlich wahr? Die Ergebnisse können sich wahrlich sehen lassen! Spannende, detailnahe, großräumige, geometrische und naturverbundene Aufnahmen sind es geworden...

Angeregt durch dieses Kinder- und Jugendprojekt bewarben sich einige der Teilnehmer später bei dem jährlich traditionell ausgeschriebenen Fotowettbewerb des Rießener Heimatvereins. Nun waren sich alle Akteure einig: „Unsere Fotos sollen auch anderen Menschen Freude bringen!“ Am 27.11.2015 trafen sich die jungen Fotografen aus Pohlitz, Rießen und Schernsdorf sowie einigen Eltern zu in einer vorweihnachtlichen Runde, um das Produkt ihrer Arbeit neugierig entgegenzunehmen, den fertigen Jahreskalender 2016!

 

Einen herzlichen Dank an alle begeisterten Akteure und Unterstützer, wie z. B. Herrn Uwe Helm, Herrn Peter Gerlach, Frau Katrin Schlabe und

Frau Michaela Stenzel.

 

Einige wenige Exemplare können übrigens für den Selbstkostenpreis noch erworben werden.

 

Frohe Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr wünscht

 

Christina Zühlke

Jugendkoordinatorin des Amtes Schlaubetal

 

________________________________________________________________________________________________________________

 

 

Zum Volkstrauertag 2015

 

In den Gemeinden des Amtes Schlaubetal gedachte man am 15.11.2015 ebenso

der Opfer beider Weltkriege.
Auch 70 Jahre nach dem Ende des 2.Weltkrieges sind die Schicksale nicht vergessen. Dass das so bleibt, dafür zeichnet sich u.a. in der Gemeinde Siehdichum, der Seniorendorfgemeinschaftsverein Pohlitz verantwortlich.
Begleitet zu den Trompetenklängen: „Ich hatte einen Kameraden“ legten Herr Siegfried Meyer und Herr Bernd Pagel  im Beisein der Amtsdirektorin Frau Ilka Matuschke einen Kranz am Denkmal des Dorfangers sowie am Soldatenfriedhof nieder. Mit bewegenden Worten erinnerte der Siegfried Meyer an die geschichtlichen Ereignisse und den aktuellen Terroranschlag vom 13.11.2015 in Paris.

Gemeinsame Gespräche sensibilisieren und mahnen zur Wachsamkeit, da liegt es nahe, mit den Jüngeren diese ehrende Tradition zum Volkstrauertag fortzuführen. Die Jugendlichen stellten am Sonntag 40 Lichter „Wider des Vergessens“ an den Grabsteinen der gefallenen Soldaten auf. 

 

P1040661

 

 

 

 

P1040685